Es ist soweit, das neue Modell von adidas Originals ist da. Nach dem Launchevent letzte Woche in Berlin, erscheint der adidas PROPHERE nun in der Nacht vom 14. auf den 15. Dezember.
Vielleicht habt ihr schon auf facebook oder instagram gesehen, dass Dead Stock und ich die Möglichkeit hatten den PROPHERE schon vorab zu testen und zu shooten. Zusammen mit sixnine entstanden neben folgendem Video auch ein paar Fotos, die ihr weiter unten sehen könnt.
 

Ein Beitrag geteilt von b0b (@sneakerb0b) am


 

Zum Schuh selber muss ich sagen, dass ich mich am Anfang mit dem Design ein wenig schwer getan habe. Als ich gehört habe, dass bei adidas Originals eine neue Silhouette vor der Türe steht… habe ich irgendwie an etwas anderes gedacht, besonders nach dem NMD Hype. Doch genau das will adidas damit erreichen. Über den PROPHERE sagt adidas selber „Neu, provozierend und unerwartet“ auch, dass sie mit dem PROPHERE das adidas Archiv aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Eine Mischung aus einer Old-Schhool 90s Midsole, die an 90er Basketball-Schuhe erinnert, gepaart mit einem doch futuristischen Gesamtdesign. Und genau diese Mischung macht den adidas PROPHERE aus. Klick gemacht hat es bei mir nachdem ich den Schuh am Fuß hatte. Der PROPHERE gehört auf jeden Fall zu den Sneakern, die on-feet viel stärker aussehen als in der Hand oder im Regal. Ich bin schon auf die kommenden Colorways gesapnnt. Etwas monochromes würde dem adidas PROPHERE ganz gut stehen.
Und da auch schon viele gefragt haben… nein, in der Sohle ist kein BOOST. Dafür stimmt aber auch der Preis von 119,95 EUR.

Eine Storeübersicht und weitere Releaseinfos findet ihr im Sneaker-Release-Kalender.