Als ich vor ein paar Tagen erfahren habe, dass ein Shake Shack in London aufmacht, wurde mir richtig warm ums Herz. Mein erster Gedanke… „Sauber… ab jetzt 1x im Monat kurz nach London“. Eigentlich gar nicht so unwahrscheinlich, bei den billigen Flugpreisen. Morgens hin und Abends zurück… One Night In London hatte ich ja schon mal. Ab Mitte 2013 soll dann also der erste Shake Shack im Covent Garden Market aufmachen. Nach 15 Spots, darunter sieben in New York, ein paar in anderen US Bundesstaaten und in Dubai und Kuwait, nun der erste in Europa. Ich muss zugeben, dass ich so ein ShackBurger richtig vermisst habe.

Wie ich zu dem Titel des Posts komme? Ich glaube, dass ich schon jede Menge verschiedene Burger in verschiedenen Städten und Ländern gegessen habe, aber es gab keinen der bis dahin und bis jetzt so gut geschmeckt hat. Ich weiß nicht woran es liegt, aber an den Burger aus 100% angus beef mit der Shack Sauce kommt nichts ran. Und ich bin nicht der einzige der die Meinung teilt.
Bis dahin war mein Nr. 1 Burger der Animal Style bei In-n-Out an der US-Westküste… aber der Shake Shack Burger ist noch ein Level höher. Selbst die New Yorker lieben ihren Shake Shack. So ist es nicht ungewöhnlich das man erst mal richtig lange in der Schlange warten muss, um überhaupt erst bestellen zu können. Online kann man sich über eine Webcam die ungefähre Wartezeit angucken. Hat man dann seine Bestellung aufgegeben, heißt es wieder warten, bis die guten Burger für einen zubereitet werden… keine Fast Food das schon 20 min. in der Ablage lag. Dazu noch die Shack-made Lemonade und ich bin glücklich. Wer will kann auch ein Bier oder Wein zu seinem Burger bestellen. Mir hat es so gut geschmeckt, dass ich in den letzten drei Tagen in New York, jeden Tag bei Shake Shack war. Pervers aber gut… ihr müsst auf jeden Fall so ein Burger probieren.
Wer noch was zur Geschichte von Shake Shack hören will, kann sich die Rede von Shake Shack’s COO, Randy Garutti anhören. Ansonsten ist unten noch ein Video vom Shake Shack im Theater District.